2018

Unsere Gesellschaft hat im Termin 7.-9.12.2018 die Veranstaltung „Arbeit an Europa” organisiert. Zu Gast ist die Gemeinschaft gekommen, die in Deutschland unter demselben Namen tätig ist. Ihr Ziel ist die intelektuelle Reflexion über die Bedeutung Europas als gemeinsame Heimat, sowie die Pflege des europäischen kulturellen Erbes und europäischer Werte. Informationen über diese Organisation und ihre Initiativen finden Sie unter:  https://arbeitaneuropa.com/
 
Die 27. Jahrestagung der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Bundesverband unter dem Titel „Nachbarschaft in der Mitte Europas” hat vom 12.-14. Oktober 2018 in Toru┼ä stattgefunden. Zahlreiche Gäste aus Politik, Medien und Zivilgesellschaft haben über die Entwicklung der deutsch-polnischen Beziehungen diskutiert. Im Rahmen der Tagung wurde der DIALOG-Preis 2018 Erzbischof Henryk Muszy┼äski verliehen.
 
Am 21.-22. Juni hatten wir Fried Nielsen, Leiter des Kulturreferats der Deutschen Botschaft Warschau, Initiator des Projekts "deutsch-polnische Gärten" in Warschau und Autor des Buches "Wind, der weht. Georgien im Wandel", zu Gast. Wir haben gemeinsam am Klavierkonzert im Artushof (Dwór Artusa),  das im Rahmen des Stadtfestes organisiert wurde und an der Weinprobe der Weinsorten aus Rheinland-Pfalz teilgenommen. Am Freitag haben wir uns im Restaurant „Ró┼╝e i Zen” getroffen, wo Fried Nielsen uns über seine Arbeit und die Initiative der deutsch-polnischen Gärten erzählt hat.

 
 

AttachmentSize
Programm der 27. Jahrestagung der Deutsch-Polnischen Gesellschaft1.32 MB
plakat Arbeit an Europa.pdf135.87 KB
Pressemitteilung Arbeit an Europa.pdf51.95 KB